Der Lichterzauber im Blühenden Barock

Auch der traditionelle Lichterzauber am 19. August 2017 verspricht wieder zu einem der Programmhöhepunkte im alljährlichen Veranstaltungskalender im Blühenden Barock zu werden. Bereits am späten Nachmittag geht’s los mit abwechslungsreichen Programmpunkten.

Ab Einbruch der Dunkelheit beeindruckt dann die festliche Illumination des gesamten Parks. Zehntausende Lichterbecher und Lampions bringen einen wahren Glanz und erzeugen eine außergewöhnliche Atmosphäre in den königliches Gärten rund um das Schloss.

Los geht es bereits um 12.30 Uhr im Aktionshaus mit dem legendären Kasperletheater. Weitere Aufführunggen sind dann um 13.30 und 14.30 Uhr.

Der Schiffsmodellbauclub Ludwigsburg wird beim diesjährigen Lichterzauber von 14 bis 21 Uhr wieder das beliebte Schaufahren der Modellschiffe auf dem See im Südgarten durchführen.

Am Platzbereich zwischen der Kasse am hinteren Schlosshof und den Verkaufsständen in der sog. Ladenstraße wird zwischen 14.00 und 19.00 wieder Lampionbasteln gegen einen kleinen Unkostenbeitrag angeboten.

Im Aktionshaus im Märchengarten tritt um 18 Uhr und um 19 Uhr Clown Beppo mit seinen Späßen auf.

Um 20 Uhr beginnt dann der traditionelle Lampionumzug an der Südseite des Schlosses (große Treppe).Der Lampionumzug findet sein Ende unterhalb der Emichsburg, wo der Höhepunkt des Lichterzaubers stattfindet. Von den Pyrotechnikprofis der Firma Flash-Art aus Bielefeld wird gegen 21.30 Uhr ein Lichtspektakel der besonderen Art zelebriert, wenn es heisst: ‘Die Emichsburg brennt.

Das musikalische Rahmenprogramm findet unter dem Motto "Best of Strassenmusikfestival" statt - folgende Bands treten auf:

Bühne Parkcafé 
18.00 - 18.45 At least They Tried
19.00 - 19.45 Calle Mambo
20.00 - 20.45 Frederik Konradsen
 
Bühne Cafeteria
18.30 - 19.30 Gap’s Orchestra
19.45 - 20.45 Carpe Noctem
21.00 - 21.30 Jingle Django
21.45 - 22.30 Jingle Django

 

Sicherheit

Zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen wie sie bei anderen Veranstaltungen schon erfolgreich durchgeführt wurden gibt es auch wieder beim Lichterzauber ein Sicherheitskonzept gibt es nicht erst seit den schrecklichen Ereignissen in anderen Städten", sagt Volker Kugel.. Da geht es um die erlaubte Anzahl von Besuchern, aber auch um Gefährdungen. „Wir sind da für alle Veranstaltungen in der Überprüfung der Anforderungen, um mögliche Risiken und Gefahren so gut es geht auszuschließen.“

Mit Augenmaß und Verantwortung wird man beim Lichterzauber in enger Abstimmung mit den Sicherheitsbehörden den aktuellen Gefährdungen begegnen.

Im Gegensatz zu anderen Veranstaltungen handele es sich aber um stichprobenartige Kontrollen. „Wir konzentrieren uns in Absprache mit der Polizei auf gefährliche Gegenstände“. Um die Kontrollen an den Eingängen zügig durchführen zu können bittet Volker Kugel die Besucher auf unnötige Gegenstände und unnötig große Taschen zu verzichten. Spitze Messer und andere gefährliche Gegenstände sollten die Besucher von vornherein zu Hause lassen. Weiterhin ist das Mitbringen von Tischen, Zelten oder Sonnenschirmen, sowie größerer Mengen an Alkohol nicht möglich.