Strohwelten im Blühenden Barock 16. März bis 22. April 2018

Fast schon hollywoodreif inszeniert ist die Geschichte von Noah und seiner Arche. Als die Sintflut kam, rettete die Arche seiner Familie und allen Tieren das Leben. Mit 15 Meter Länge beeindruckt die detailreich gestaltete Arche aus Stroh und anderen Naturmaterialien. Zu sehen sind auch viele Tiere, die Noah auf der Reise begleitet haben.

Deutschlands größte Osterallee lädt mit ihrer zauberhaften Dekoration aus über zehntausend echten, von Hand bemalten Eiern zum bunten Spaziergang ein. Frühlingsdekorationen und Feines aus Getreide bietet der Oster-Shop. Wer Appetit bekommt, dem schmecken passende Leckereien aus dem Holzofen. Immer sonntags werden in Zusammenarbeit mit dem Möglinger Heimatmuseum traditionelle Handwerke vorgestellt, z.B. Flegeldreschen oder wie man mithilfe einer historischen Maschine Strohseile herstellt.

Kinder haben Spaß an der großen Strohburg oder in der Mitmach-Backstube. Für das leibliche Wohl sorgt die Cafeteria im Rosengarten, die auch direkt auf dem Ausstellungsgelände bewirtet. Übrigens: Die Strohwelten feiern ihr 5. Jubiläum. Ein guter Grund, dabei zu sein!