Romantik pur

Romantik pur beim großen Musikfeuerwerk im Blühenden Barock am 01.07.2017

Es wird romatisch in Ludwigsburg. Das große Musikfeuerwerk im Blühenden Barock ist seit Jahrzehnten eines der Highlights im Ludwigsburger Veranstaltungskalender. Und in diesem Jahr wird es ganz romantisch, wenn die Feuerwerksspezialisten von Flash Art aus Bielefeld den Himmel über dem Südgarten des Blühenden Barock glanzvoll inszenieren.

Das Thema des diesjährigen pyrotechnischen Highlights ist "Die Romantik in der Klassik". Das Pyrospektakel der Extraklasse wird zur Musik von Edward Grieg, Friedrich Smetana, Johannes Brahms oder Antonín Dvorák zelebriert. Es wird sekundengenau zu sehr bekannten Werken dieser Romantiker den Himmel über dem Südgarten erhellen und die Gäste im Blühenden Barock zu begeisterten „Ahhhs“ und „Ohhhs“ hinreißen lassen. Bereits seit mehreren Monaten sind die Feuerwerkprofis von Flash-Art aus Bielefeld mit den Vorbereitungen des fast 20-minütigen Feuerwerks zu Gange, bevor am kommenden Freitag der Aufbau direkt vor Ort beginnt. Damit das Feuerwerk mit seinen unzähligen Raketen und anderen Feuerwerkseffekten so exakt gezündet werden kann, müssen im Blühenden Barock fast 8 Kilometer Kabel verlegt werden.

Aber auch das Team des Blühenden Barock ist bereits mit den Vorbereitungen für das Musikfeuerwerk beschäftigt, damit der Park mit Beginn der Dämmerung durch mehrere zehntausend Lichterbecher, Lampions, Flammschalen und Lichtfiguren illuminiert werden kann.

Das musikalische Rahnmenprogramm beginnt auf der großen Bühne im Südgarten bereits um 19 Uhr. "Fresh & Cool" wird das Publikum unterhalten und die Zeit bis zum Start des Musikfeuerwerks verkürzen und natürlich auch für einen entspannten Ausklang des Events nach dem Musikfeuerwerk sorgen.

Auch in diesem Jahr gibt es beim Feuerwerk wieder eine Zusatzbühne vor der Cafeteria am Rosengarten. Ab 18 Uhr spielen dort "Midnight Circus", dem Publikum von verschiedenen Auftritten beim Straßenmusikfestival bereits bestens bekannt.

Zusätzlich zu den bekannten Gastronomiestandorten werden im Südgarten, vor der Fassade des Residenzschlosses, die BlüBa-Gastronomen die Besucher mit Speisen und Getränken versorgen. Die Gastronomie vom Parkcafé, der Cafeteria am Rosengarten, dem Imbiss „Kochtöpfle“ und der Snack-Bar „Cocco Bello“ werden die Besucher bis zum Feuerwerk dort mit allerlei Köstlichkeiten aus Küche und Keller versorgen. Auch wieder dabei ist die beliebte Cocktailbar im Südgarten, die vom Team des Cocco-Bello betrieben wird.

Wer Wartezeiten an den Abendkassen vermeiden möchte, kann bereits jetzt die Karten für das Musikfeuerwerk an allen BlüBa- Kassen erwerben:

  • Erwachsene € 12,00
  • Kinder, Schüler (4-15 Jahre) und Studenten mit Ausweis € 7,00
  • Dauerkarteninhaber Erwachsene (mit Gutschein) € 11,00
  • Dauerkarteninhaber Kinder, Schüler (4-15 Jahre) und Studenten (mit Gutschein) € 6,00

Am 1. Juli ist der Zutritt ins BlüBa ab 16.30 Uhr nur noch mit Feuerwerkskarten möglich. Der Zugang zum BlüBa ist dann an folgenden Eingängen möglich: Eingang Mömpelgardstraße, Eingang Kaffeeberg, Eingang Marbacher Straße (gegenüber Favoritepark), Eingang Parkcafé und auch über den Hinteren Schlosshof. Der Zugang über den Haupteingang in der Schorndorfer Straße ist ab 16.30 Uhr geschlossen.

Besucher beachten bitte, dass die Mömpelgardstraße und der untere Teil der Fasanenstraße zur Sicherheitszone des Feuerwerks gehören und hier ab 17 Uhr das Parken verboten ist.

SICHERHEIT:

Zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen wie sie bei anderen Veranstaltungen in und um Ludwigsburg durchgeführt werden, wird es auch nun auch beim Musikfeuerwerk geben müssen: ein Sicherheitskonzept gibt es nicht erst seit den schrecklichen Ereignissen bei Veranstaltungen in anderen Städten", sagt Volker Kugel. "Wir arbeiten seit Jahren mit einer Stuttgarter Agentur zusammen, die unter anderem die Sicherheitskonzepte für den G7-Gipfel oder für die Feiern zum Tag der Deutschen Einheit erstellt hat. Da geht es um die erlaubte Anzahl von Besuchern, mögliche Fluchtwege, aber auch um Gefährdungen."

Mit Augenmaß und Verantwortung wird man beim Musikfeuerwerk in enger Abstimmung mit den Sicherheitsbehörden den aktuellen Anforderungen begegnen. Daher wird es beim Zutritt nun, wie bereits im letzten Jahr beim Lichterzauber erfolgreich praktiziert, Taschenkontrollen geben.

Im Gegensatz zu anderen Veranstaltungen handele es sich aber um stichprobenartige Kontrollen. „Wir konzentrieren uns in Absprache mit der Polizei auf gefährliche Gegenstände“.

Um die Kontrollen an den Eingängen zügig durchführen zu können bittet Volker Kugel die Besucher auf unnötige Gegenstände und unnötig große Taschen zu verzichten. Spitze Messer und andere gefährliche Gegenstände sollten die Besucher von vornherein zu Hause lassen. Weiterhin ist das Mitbringen von Tischen, Zelten oder Sonnenschirmen, sowie größerer Mengen an Alkohol nicht möglich.

Zurück

Aktuelles aus dem Blühenden Barock

Kürbisausstellung 2017 - Caesar erobert Ludwigsburg

Die weltgrößte Kürbisausstellung im Blühenden Barock ist eröffnet - Caesar erobert Ludwigsburg!

Weiterlesen …

Kürbisausstellung 2017 - 2 x im SWR-Fernsehen

Die weltgrößte Kürbisausstellung 2 x im SWR-Fernsehen...

Weiterlesen …

Märchenfest am kommenden Wochenende

Es ist wieder soweit, das Märchen steht am kommenden Wochenende noch mehr im Mittelpunkt ...

Weiterlesen …

Willkommen im Pressebereich des Blühenden Barock

Hier finden Sie weitere Pressetexte und Bildmaterial aus dem Blühenden Barock.

Für den Zugang zum geschlossenen Pressebereich schreiben Sie bitte an presse  [at]  blueba.de.