Wichtige Wege- und Leitungsinstandhaltungsmaßnahme im BlüBa beginnt.

Ost-West-Durchgang muss dafür geschlossen werden.

Wichtige Wege- und Leitungsinstandhaltungsmaßnahme im BlüBa beginnt. Ost-West-Durchgang muss dafür geschlossen werden.

Sie sind alt, sehr alt, die Wegedecken und die Leitungen im Blühenden Barock. Teilweise sind sie noch aus dem Gründungsjahr 1954 oder sogar älter. BlüBa-Besucher die regelmäßig den sogenannte Brückenweg - die Platanenallee vom Eingang am Hinteren Schlosshof zum Schüsselesee - genutzt haben, hatten es quasi immer vor Augen: die Löcher in der Wegedecke wurden immer größer, in immer kleineren zeitlichen Abständen wurden sie notdürftig geflickt - und trotzdem konnte man wenig später an neuen Stellen wieder kleine und dann immer größer werdende Schlaglöcher erkennen. Da auch im Untergrund der Wege die großen Wasser- und Verbindungsleitungen teilweise noch bei der Gestaltung der 1954er Gartenschau von BlüBa-Gründer Albert Schöchle eingebaut wurden und diese nach nunmehr knapp 70 Jahren auch extrem marode sind, ist es dringend an der Zeit, Wege und Leitungen instand-zusetzen. Dabei kommt man um eine "große" Instandsetzung nicht herum.

Auf einer Länge von rund 350 Metern werden die Wege und Leitungen vom BlüBa-Eingang am Parkcafé bis zum Durchgang zum Hinteren Schlosshof ab Montag 31.01.2022 instandgesetzt. Hierfür ist leider eine komplette Sperrung der Wege nötig, d.h. die Ost-West-Verbindung durch das BlüBa ist ab Montag 31.01.2022 nicht mehr nutzbar! Der Zutritt und das Verlassen des BlüBa ist dann am Eingang Parkcafé nicht mehr möglich!
Zusätzlich werden in einem zweiten Schritt auch noch die Verbindungsleitungen vom Südgarten in den Oberen Ostgarten saniert. Dies betrifft dann den Bereich in der sogenannten Ladenstraße, bei den kleinen Kiosken in der Mömpelgardstraße. Der genaue Beginn hier hängt vom Fortschritt der Bauarbeiten am Brückenweg ab.

Die Baumaßnahmen bedeuten nur kleine Umwege für die Fußgänger, die das BlüBa im Winter gerne als Abkürzung von oder in die Innenstadt benutzen. Anstelle der Wege im BlüBa können die Wege außerhalb der Gartenschau genutzt werden, entlang der Rosenstraße.
D.h. wer von der Oststadt auf den Wochenmarkt möchte, muss dafür nur einen kleinen Umweg in Kauf nehmen und den Weg über die Rosenstraße nutzen, in der Mömpelgardstraße kann das BlüBa dann wieder betreten werden und die Abkürzung durch den Südgarten benutzt werden.

Die Ausgänge am Straußweg und in der Fichtestraße sind über den unteren Ostgarten zu erreichen, allerdings nur über die großen Treppenanlagen, also nicht barrierefrei.

Der Durchgang vom Eingang Marbacher Straße (Favoritepark) durch den Unteren Ostgarten bis zum Schlosshof ist von der Baumaßnahme nicht betroffen.

Die Arbeiten beginnen am 31.01.2022 und sollen bis zur Saisoneröffnung am 18.03.2022 abgeschlossen sein.

Der Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Ludwigsburg, ist als Grundstückseigentümer zuständig für die Planung und Durchführung der Baumaßnahme.

Zurück

Aktuelles aus dem Blühenden Barock

Ludwigsburg wimmelt - natürlich auch im Blühenden Barock, dem Märchengarten und auf der Kürbisausstellung...

Er ist da: der BlüBa-Gartenkalender 2022!

Ludwigsburg ist wieder Kürbishauptstadt - die Kürbisausstelleung im Blühenden Barock ist eröffnet...

Willkommen im Pressebereich des Blühenden Barock

Hier finden Sie weitere Pressetexte und Bildmaterial aus dem Blühenden Barock.

Für den Zugang zum geschlossenen Pressebereich schreiben Sie bitte an presse  [at]  blueba.de.