Strohwelten 2015

Imposante Strohwelten im Blühenden Barock

Eine riesige Vogelscheuche wacht ab dem 20. März über die kunstvollen Blumenarrangements des Blühenden Barock Ludwigsburg. Zum Frühlingsanfang beginnen dort nämlich die Strohwelten 2015. In diesem Jahr gibt es Stroh-Skulpturen zum Thema „Landlust und Bauernhof“ zu sehen. Neben der Vogelscheuche können Besucher unter anderem einen Traktor, eine Schnecke, eine Gans mit Küken und einen überdimensionalen Gemüsegarten aus Stroh und Getreide entdecken – einige der außergewöhnlichen Kunstwerke sind sogar begehbar oder haben ein lebensechtes Fell- oder Federkleid aus Stroh und Ähren.

Die Gastronomie der Cafeteria am Rosengarten bietet Leckereien zum Thema Getreide an, geboten werden Genüsse, die es nicht überall gibt: So können Besucher leckere Smoothies aus Weizengras oder Hafermilch probieren, Birchermüsli mit Urgetreide schlemmen oder Dinkelwaffeln essen. Außerdem gibt es leckeres Brot und frische Flammkuchen aus dem Steinofen. Kinder dürfen auch selbst Hand anlegen und ihr eigenes Brot backen.

„Jeden Sonntag ab 11 Uhr kann man außerdem beim historischen Getreidedreschen zusehen“, erklärt Stefan Hinner vom Organisationsteam. „Die Strohwelten sollen auch ein bisschen zur Reise zurück in die gute alte Zeit werden. Deshalb wird am Sonntag, 22. März, auch frischer Apfelsaft gepresst und wir bekommen Besuch von den Waschweibern.“

Kinder können die Strohwelten auf ihre ganz eigene Art entdecken: Nach einer Expedition durchs Strohlabyrinth toben sie sich in der Strohburg aus und bemalen ihr eigenes Tontöpfchen in der Kinderkreativstube, bevor sie es mit Weizengras bepflanzen. Außerdem zeigt eine spannende Ausstellung bekannte und unbekannte Getreidesorten und es gibt bis zum Ende der Strohwelten am 26. April immer wieder spannende Veranstaltungen.

„Zu Ostern können unsere Besucher live beim Weidenkorbflechten zusehen“, verrät Stefan Hinner. „Außerdem ist beim Stroh-Rundballen-Wettrollen und beim Strohballen-Weitwurf viel Spaß garantiert. Richtig schön bunt wird es dann während der kompletten Osterferien von 28. März bis 12. April mit unserer Ostereier-Allee.“ Wer sich dann noch ein Stückchen Strohwelt mit nach Hause nehmen möchte, findet im Shop frühlingshafte Dekorationen und Schmackhaftes aus Getreide. 

Weitere Informationen: www.strohwelten.de

Zurück

Aktuelles aus dem Blühenden Barock

US-Halloween-Künstler schnitzt Weltrekord-Kürbis

In diesem Jahr kommt der Weltrekord im Kürbiswiegen zum ersten Mal aus Europa. Beni Meiers 1054-Kg-Kürbis wird jetzt ganz besonders geehrt und von US-Künstler Ray Villafane von 24. bis 27. Oktober auf der Kürbisausstellung im Blühenden Barock Ludwigsburg zu einem sagenhaften Kunstwerk geschnitzt.

 

Neuer Europameister Beni Meier mit Weltrekord-Kürbis!

Der Schweizer Kürbiszüchter Beni Meier hat in diesem Jahr einen Hattrick geschafft: Dreimal hintereinander brach er den Europa- und Weltrekord vom vergangenen Jahr. Heute gelang ihm mit seinem 1054-Kilogramm-Kürbis auf der Kürbisausstellung im Blühenden Barock Ludwigsburg sein dritter Streich.

Deutschlands dickste Dinger  
Auf der Kürbisausstellung im Blühenden Barock Ludwigsburg werden am 4. und 5. Oktober die Könige der Kürbiszüchter gekrönt. Bei den Regionalmeisterschaften im Kürbiswiegen am Samstag und den Deutschen Meisterschaften im Kürbiswiegen am Sonntag können die Besucher Kürbisse mit mehreren hundert Kilogramm bestaunen – und vielleicht ist sogar wieder ein Mega-Kürbis dabei.

 

Willkommen im Pressebereich des Blühenden Barock

Hier finden Sie weitere Pressetexte und Bildmaterial aus dem Blühenden Barock.

Für den Zugang zum geschlossenen Pressebereich schreiben Sie bitte an presse  [at]  blueba.de.