Neue Märchenszenen im Märchengarten

Die BlüBa-Saison 2019 ist eröffnet

Märchengarten seit 1959 - 60 Jahre Märchengarten!

Witwe Bolte bekommt eine neue Nachbarin

Nun ist es fast 60 Jahre her, dass im Blühenden Barock der Märchengarten eröffnet wurde - und nach dem Erfolg der Ludwigsburger Gartenschau hat BlüBa-Gründert Albert Schöchle mit "seinem" Märchengarten eine weitere Erfolgsgeschichte initiiert.

Seit der Eröffnung des Märchengartens am 16.05.1959 mit gerade einmal 9 Attraktionen ist der Märchengarten seitdem stetig gewachsen, auf nun über 50 Szenen, ohne dass der eigentliche Charme des Märchengartens verändert wurde.

Pünktlich zur Saisoneröffnung sind im Jubiläumsjahr des Märchengartens bei Max und Moritz 2 neue Szenenfertiggestellt und in Betrieb genommen worden. Denn: Witwe Wolte hat eine neue Nachbarin bekommen - und zwar: sich selbst.

Neben der bereits bekannten Szenen in Witwe Boltes Küche, gibt es nun zur Vervollständigung der Streiche um die zwei Lausbuben von Wilhelm Busch auch die Szene in Witwe Boltes Hühnerhof.

Damit dies umgesetzt werden konnte musste Schneider Böck umziehen. Sein neu eingerichtetes Atelier befindet sich jetzt direkt am Märchenbach - denn was läge näher, als den Streich, in dem die beiden Buben den Steg über den Bach ansägen, direkt an den Bach zu verlegen. So kann nun beim Einstieg zur Bootsfahrt die beiden Jungs vor dem Haus von Schneider Böck, bei der angesägten Brücke beobachten.

Zum echten Geburtstag des Märchengartens am 16.05.2019 gibt es noch eine weitere Überraschung: Tumult im Märchenwald! In Zusammenarbeit mit der Filmakademie Baden-Württemberg entstand 2019 die neuste Attraktion im Märchengarten: In „Tumult im Märchenwald“ dürfen junge Besucher Ordnung zurück in eine ins Chaos gestürzte Märchenwelt bringen. Sie stapeln die Bremer Stadtmusikanten und vertreiben die Räuber, bringen den Märchenfiguren ihre verlorene Gegenstände zurück und jagen Froschkönige durch den Märchenteich. Der Clou: Bei dem ganzen Tumult geht es nicht ums Gewinnen, sondern gemeinsam mit den Märchenfiguren Quatsch zu machen.

Zurück

Aktuelles aus dem Blühenden Barock

US-Künstler Ray Villafane wird das Publikum der weltgrößten Kürbisausstellung im Blühenden Barock mit seinen Kunstwerken begeistern...

Die „Könige der Straßenmusik“ schaffen es auch im Blühenden Barock auf Platz 1 – Cobario siegt beim Internationalen Straßenmusikfestival.

Es ist aus den Terminkalendern der Pfingstevents gar nicht mehr wegzudenken: das Internationale Straßenmusikfestival im Blühenden Barock, welches am vergangenen Wochenende bereits zum 11. Mal das Publikum begeisterte. Und auch in der Straßenmusikerszene ist das Festival in Ludwigsburg längst zu einer festen Größe geworden, denn für die 40 Startplätze bewerben sich über 400 Straßenmusiker und -gruppen. Bei allerbesten Festivalwetter begeisterten an drei Abenden die rund 130 Musiker in 40 Gruppen die rund 40.000 Gäste im Blühenden Barock und zauberten eine einzigartige musikalische Vielfalt in die Ludwigsburger Schloßgärten, die auch die Könige und Herzöge begeistert hätte.

Die Welt zu Gast in Ludwigsburg: Das 11. Internationale Straßenmusikfestival vom 06.06. bis 08.06.2014 im Blühenden Barock Ludwigsburg! Musik so bunt wie die Welt inmitten königlicher Gartenpracht.

 Am kommenden Freitag ist es endlich wieder soweit – und das nun schon zum 11. Mal: Mit dem Internationalen Straßenmusikfestival Baden-Württemberg zieht eine bunte Künstlerschar ins Blühende Barock Ludwigsburg ein und verwandelt Deutschlands älteste und schönste Dauergartenschau in ein Musikfestival der besonderen Art...

Willkommen im Pressebereich des Blühenden Barock

Hier finden Sie weitere Pressetexte und Bildmaterial aus dem Blühenden Barock.

Für den Zugang zum geschlossenen Pressebereich schreiben Sie bitte an presse  [at]  blueba.de.