Märchenhafte Fabelwelten - die Kürbisausstellung 2019

Ludwigsburg ist wieder die Kürbishauptstadt...

Märchenhaftes Kürbis-Jubiläum


Im Blühenden Barock Ludwigsburg werden in diesem Jahr gleich zwei Jubiläen gefeiert. Der
Märchengarten feiert sein 60-jähriges, die Kürbisausstellung ihr 20-jähriges Bestehen. Passend
dazu lautet das Motto der Kürbisausstellung in diesem Jahr „Märchenhafte Fabelwelt“. Ein
graziles Einhorn, Phönix aus der Asche, eine griechische Medusa, Pumuckl und ein
riesengroßes Pikachu-Pokémon bevölkern nun den Schlosspark. „Außerdem wird es noch viele
weitere Fantasie- und Märchengestalten zu sehen geben“, erklärt Stefan Hinner vom
Veranstaltungsteam der Kürbisausstellung. „Bis zum 3. November können Besucher täglich die
vielfältige Kürbiswelt im BlüBa erleben.“


Verantwortlich für die einzigartigen Kunstwerke der Ausstellung ist der Cleebronner Künstler Pit
Ruge. Er hat im Laufe der vergangenen 20 Jahre schon über 200 Installationen für die
Ausstellung im Blühenden Barock und auf den Höfen der Brüder Jucker in der Schweiz
erschaffen. Zusammen mit dem Kürbisausstellungsteam der Jucker Farm entstanden die
beeindruckenden Kürbiskunstwerke: Ab Mitte August wurde in diesem Jahr die
Ausstellungsfläche mit über 150 Tonnen Kürbissen dekoriert und eine bunte und einmalige
Kürbiswelt gezaubert.


Beeindruckende Sortenvielfalt
Neben den Figuren hält die Ausstellung wieder ein einzigartiges Angebot an ausgewählten
Kürbissen für die Besucher bereit. Mit Verarbeitungstipps, Vorführungen, Rezepten und
weiteren Infos zu den unterschiedlichsten Speisekürbissen werden die Besucher der
Ausstellung schnell zu Kürbis-Kochprofis. In diesem Jahr wird es besonders seltene, große und
schmackhafte Speisekürbisse erstmals auch in Stücken zu kaufen geben, so haben die
Besucher die Möglichkeit, auch einmal neue Geschmäcker zu erleben, ohne gleich einen 8-
Kilo-Kürbis kaufen zu müssen. Neben diesen und anderen leckeren Speisekürbissen gibt es auf
der Ausstellung außerdem farbenfrohe Zierkürbisse, leuchtende Schnitzkürbisse und die
vielseitig verwendbaren Kalebassenkürbisse. Während des gesamten Kürbisherbstes werden
im Blühenden Barock Ludwigsburg erneut rund 450.000 Kürbisse zu sehen sein.
„Wenn wir Glück haben, wird es 2019 sogar wieder einen neuen Rekord unserer Sortenschau
geben“, erklärt Stefan Hinner. „Im vergangenen Jahr konnten wir 684 verschiedene Sorten
zeigen.“ Diese Kürbisvielfalt wächst ganz in der Nähe der Kürbisausstellung auf den Feldern
des Obsthofs Eisenmann in Marbach-Rielingshausen. Jens Eisenmann beliefert die
Kürbisausstellung schon seit den Anfangsjahren und hatte nach einem Besuch der Jucker Farm
in der Schweiz Ende der 1990er-Jahre auch die Idee, die Kürbisausstellung nach Deutschland
zu bringen. Er hatte auf dem Juckerhof ein Praktikum absolviert und dort auch die
Kürbisausstellung erlebt und viel über Kürbisse gelernt – und so kam ihm die Idee für die
Ausstellung im BlüBa.


Veränderungen über die Jahre
Im Vergleich zum Beginn der Kürbisausstellung im Jahr 2000 hat sich einiges geändert: Nach
dem Start im Südgarten gab es im Jahr 2004 einen neuen Platz im unteren Ostgarten und eine
viel größere Fläche mit mehr Figuren und unzählige Besucher. Die Ausstellung ist einer der
Tourismusmagneten Ludwigsburgs geworden – Ludwigsburg ist quasi Kürbishauptstadt. Und
auch bei den Kürbissen hat sich etwas getan. Wurden im ersten Jahr noch 90 Prozent
Zierkürbisse nachgefragt, sind heute vor allem Speisekürbisse beliebt. Dies liegt natürlich auch
daran, dass auf der Ausstellung die leckeren Herbstgewächse probiert werden können und die
Kürbisprofis vor Ort Tipps zur Verarbeitung geben. „Wir sind uns sicher, dass sich auch in
Zukunft einiges ändern wird“, weiß Stefan Hinner. „Wir stehen nicht auf der Stelle, sondern
wollen unseren Fans immer neue Erlebnisse bieten. So wird es auch in Zukunft sein.“
Auf diese Weise veränderte die Kürbisausstellung auch Einiges für das Blühende Barock. „Bis
heute hat sich die Besucherzahl in der Kürbissaison im Vergleich zu den Jahren vor der
Kürbisausstellung in etwa verfünffacht“, erklärt Stefan Hinner. „Aus 50.000 Besuchern zur
Kürbissaison wurden über die Jahre stolze 250.000.“ BlüBa-Direktor Volker Kugel war schon
zur Jahrtausendwende vom Kürbis-Konzept begeistert. „Mein Bauchgefühl sagte mir damals,
dass das hier funktionieren kann“, erinnert er sich. „Die Kürbisse sind so vielfältig und bunt,
dass sie perfekt in unseren Schlossgarten passen. Sie sind eine tolle Ergänzung zu unseren
schönen Parkanlagen und eine stimmige Bereicherung der Herbstsaison.“
Vielfältiger Kürbisgenuss


Schon seit der zweiten Kürbisausstellung gibt es eine eigene Kürbisgastronomie, die damals
noch als kleine Kürbisklause im Mathildengarten neben dem Schloss begonnen wurde. Und
auch dort hat sich das Angebot stets erweitert, denn die Nachfrage nach Kürbisgerichten ist
riesig geworden. Natürlich gibt es weiterhin die beliebten Klassiker wie Kürbissuppe, Kürbis-
Reispfanne und Kürbiskuchen. Doch die Gäste lieben mittlerweile auch Spaghetti Kürbinese,
Kürbisstrudel, Kürbis-Secco, gebrannte Kürbiskerne, Kürbis-Schorle und vieles mehr. Neu wird
es in diesem Jahr z.B. Kürbisfleischkäse und frittierte Kürbis-Sticks geben.
Im neu gebauten Kürbis-Shop, der den Besuchern nun ein weiträumigeres Einkaufserlebnis
bietet findet sich alles rund um den Kürbis für zuhause: Selbstgemachte Kürbismarmeladen,
Kürbiskern-Pesto, Kürbis-Kernöl, Kürbisgewürze oder Kürbisnudeln sind nur einige der
Leckereien welche durch ein großes Sortiment an herbstlicher Dekoration, Kürbisbüchern,
Kürbissaatgut und vielem mehr ergänzt werden. Neu wird beim Shop in diesem Jahr ein
„Kürbisschwamm“ angeboten, welcher sich perfekt zum Geschirrspülen eignet und 100%
biologisch abbaubar ist.


Auch im Jubiläumsjahr locken wieder einzigartige Veranstaltungen: Vom 5. bis 8. September
entsteht die lustige Welt der Kürbisgnome, am 15.9. kommen dann die ersten Riesenkürbisse
bei einem Frühwiegen auf die Waage, denn durch die heißen Sommer werden viele der
Riesenkürbisse immer früher reif. Und auch die Polizei ist passend zum Schulanfang wieder mit
der Aktion „Sicher und gesund zur Schule“ dabei. Am 14. und 15. September lernen die Kinder
gemeinsam mit dem Präventionsteam der Polizei Ludwigsburg worauf sie beim Schulweg
achten müssen.

Die Kürbis-Regatta wird am 21. und 22. September ausgetragen und Deutschlands größte
Kürbissuppe für den guten Zweck wird am 28. und 29. September gekocht. Am 6. Oktober
finden die deutschen Meisterschaften im Kürbiswiegen und am 13. Oktober die
Europameisterschaft im Kürbiswiegen statt. Am 20. Oktober findet das Riesenkürbis-
Schnitzfestival statt. Am Samstag, den 26. Oktober und am Sonntag, den 27. Oktober gibt es
das Kürbis-Schnitzen für Jedermann. Ab dem 14. September kann man an den Wochenenden
Halloween-Kürbisse schnitzen, und die überdachte Strohburg lädt täglich zu Spaß und Spiel für
die Kleinen ein.


Events 2019


LUDWIGSBURGER KÜRBIS-SCHNITZWELT: Aufbau: 5. bis 8. September, zu besichtigen bis Sonntag, 3. November
Im Bereich der barocken Broderie entsteht von 5. Bis 8. September die Ludwigsburger Kürbisschnitzwelt. In dieser Zeit kann
man den Kürbiskünstlern bei ihrer Arbeit zusehen. Die Kürbis-Kunst-Inszenierungen bleiben sogar bis zum Ende der
Ausstellung erhalten und werden immer wieder erneuert.


RIESIGE KÜRBIS-SORTENSCHAU: ab 7. September, bis zum Ende der Ausstellung am 3. November
Kürbisse – davon gibt es mehr als nur Hokkaido oder Butternut. Über 600 Sorten können ab 7. September bei der riesigen
Sortenschau bestaunt werden, die rund um unseren Verkaufsshop ausgestellt ist.


SICHER UND GESUND ZUR SCHULE: Samstag und Sonntag, 14. und 15. September
Schüler aller Klassenstufen und deren Eltern können bei dieser Aktion mit Kürbissen für den Schulstart lernen. Viele
Mitmach-Stationen und Informationsstände zeigen auf, was für einen sicheren Schulweg wichtig ist. Wer alle Stationen
durchläuft, bekommt als Belohnung einen Kürbis.


EARLY WEIGH OFF: Sonntag, 15. September 2019
Die oft heißen Temperaturen machen auch vor den Kürbissen nicht halt. Für die frühreifen Atlantic Giant Kürbisse gibt es in
diesem Jahr erstmals ein „Early-Weigh-Off“ auf der Ludwigsburger Kürbisausstellung.


KÜRBISREGATTA: Samstag und Sonntag, 21. und 22. September
Mit den Kürbiskanus geht es auf große Fahrt. Waghalsige Kürbisruderer kämpfen um den ersten Platz bei einer schnellen,
nassen Fahrt auf dem See vor dem Ludwigsburger Barockschloss.


DEUTSCHLANDS GRÖSSTE KÜRBISSUPPE: Samstag 28. und Sonntag 29. September
Die Kürbisköche der Kürbisgastronomie zaubern an beiden Tagen von 11 bis 17 Uhr die größte Kürbissuppe Deutschlands
für einen guten Zweck und alle Besucher können einen leckeren Teller davon abhaben.


KÜRBISMÄRCHEN: 14./15. September, 21./22. September, 28./29. September, 3./5./6. Oktober
Kürbis-Märchen-Erzähler Anselm Roser begeistert große und kleine Märchen-Fans mit zauberhaften Geschichten in der
Strohballen-Arena unter dem Baum unterhalb der Emichsburg.


KÜRBISWIEGEN – DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN: Sonntag, 6. Oktober
Wer bringt in diesem Jahr Deutschlands schwersten Kürbis auf die Waage? Deutschlands beste Kürbiszüchter reisen mit
ihren Prachtexemplaren ins Blühende Barock um diese Frage zu beantworten.


HALLOWEEN-KÜRBISSCHNITZ-WETTBEWERB: Samstag und Sonntag, 12./13. Oktober, 19./20. Oktober, 26./27. Oktober
Ab 10 Uhr können alle, die Lust haben, ihren eigenen Halloween-Kürbis schnitzen. Arbeitstische und Werkzeug stehen zur
freien Verfügung.


KÜRBISWIEGEN – EUROPÄISCHE MEISTERSCHAFTEN: Sonntag, 13. Oktober
Nach der Deutschen Meisterschaft steht eine Woche später die Europa Meisterschaft im Kürbiswiegen an. Die Besucher
dürfen sich auf noch schwerere Exemplare freuen. Wird es sogar wieder einen Weltrekord geben?


RIESENKÜRBIS-SCHNITZFESTIVAL: Sonntag, 20. OktoberNicht nur die drei schwersten Kürbisse der Kürbis-Wiegemeisterschaften werden geehrt. Auch für die hinteren Plätze gibt es
eine spektakuläre Verwendung - sie werden zu riesigen Kunstwerken geschnitzt.

GRUSEL-GEWUSEL: 26. Oktober bis 3. November, Samstag, Sonntag, Feiertag: 11 – 13 Uhr und 14 – 17 Uhr
Wochentags: 13 Uhr – 16 Uhr
Wer traut sich hinein in eine gruselige und kunterbunt leuchtende Geisterwelt? Dunkle Gänge und geheimnisvolle Räume,
Zauberspiegel und Piraten begeistern große und kleine Grusel-Fans


KÜRBIS-SCHLACHTFEST: Sonntag, 3. November ab 12 Uhr
Wer im nächsten Jahr auch mit einem Riesenkürbis bei der deutschen oder europäischen Meisterschaft antreten will, kann
sich am 4. November ausgezeichnetes Saatgut für dieses Vorhaben besorgen. Dann werden nämlich die Gewinnerkürbisse
der Wiegemeisterschaften geschlachtet.

Zurück

Aktuelles aus dem Blühenden Barock

Ein Muss für alle Fans des BlüBa und für Hobbygärtner ... der Gartenkalender 2020!

Am 17. August ist es wieder soweit - der Lichterzauber an der Emichsburg!

Willkommen im Pressebereich des Blühenden Barock

Hier finden Sie weitere Pressetexte und Bildmaterial aus dem Blühenden Barock.

Für den Zugang zum geschlossenen Pressebereich schreiben Sie bitte an presse  [at]  blueba.de.