Das große Musikfeuerwerk im Blühenden Barock am 04.07.2015

Das wird sicher wieder der Knaller !

Das wird bestimmt wieder der Knaller: Das große Musikfeuerwerk im Blühenden Barock

 

Am 04.07.2015 ist es wieder soweit – einer der Veranstaltungshöhepunkte im Blühenden Barock – das traditionelle Musikfeuerwerk – lockt wieder tausende Besucher in die Gärten um das Ludwigsburger Residenzschloss.

 

Das diesjährige pyrotechnische Highlight der Extraklasse wird am kommenden Samstag sekundengenau den Himmel über dem Südgarten erhellen und die Gäste im Blühenden Barock ganz sicher wiede zu zahlreichen „Ahhhs“ und „Ohhhs“ hinreißen lassen.

 

Bereits seit mehreren Monaten sind die Feuerwerkprofis von FLASH ART mit den Vorbereitungen des fast 20-minütigen Feuerwerks beschäftigt, bevor am Freitag vor dem großen Musikfeuerwerk der Aufbau direkt vor Ort beginnt.  Damit das Feuerwerk mit  seinen unzähligen Raketen und anderen Feuerwerkseffekten so exakt gezündet werden kann, müssen im Blühenden Barock fast 8 Kilometer Kabel verlegt werden.

 

Auch beim diesjährigen Musikfeuerwerk im Südgarten des Blühenden Barock stellt sich die Bielefelder Firma FLASH ART wieder der Herausforderung einmalige Bilder aus Licht und Feuer im Südgarten in den Nachthimmel zu zaubern. In diesem Jahr choreografiert Markus Katterle hunderte unterschiedlichste Effekte zu Musik von Copland und Wagner.

Aaron Copland, als wichtigster Vertreter der amerikanischen Moderne und Richard Wagner, als Erneuerer der europäischen Musik des 19. Jahrhunderts werden musikalisch zusammengeführt. Beide komponierten Melodien für szenische Umsetzungen.

FLASH ART beginnt die musiksynchrone Inszenierung mit der „Fanfare for the Common Man“, der wohl bekanntesten Melodie von Copland. Nach der mächtigen Eröffnung durch Blechbläser übernehmen zarte Klarinetten und Streicher. Sie stehen im Dialog, verdichten sich melancholisch weich und lösen sich wieder auf um am Ende in ein fulminantes Finale überzugehen. „Der Ritt der Walküren“ von Wagner scheint in großem Kontrast dazu zu stehen, nimmt aber das Thema Fanfaren wieder auf und führt es treibend weiter. Die Bandbreite Wagners zeigt sich im Finalstück, dem 3. Act des Tannhäusers( „Der Gnade Heil ist dem Büßer beschieden, er geht nun ein in der Seligen Frieden!“).

 

 

Ganz filigrane Klänge und ein oppulentes Zusammenspiel von Orchester und Chor wechseln sich ab und führen zu einem der schönsten „Grand Finale“ in der klassischen Moderne. Freuen Sie sich wieder auf ein einmaliges Erlebnis im Blühenden Barock.

 

Aber auch das Team des Blühenden Barock ist bereits mit den Vorbereitungen für das Musikfeuerwerk beschäftigt, damit der Park mit Beginn der Dämmerung durch mehrere zehntausend Lichterbecher, Lampions, Flammschalen und Lichtfiguren illuminiert werden kann.

 

Das musikalische Rahmenprogramm beginnt am Samstag auf der großen Bühne im Südgarten bereits um 19 Uhr.  Die Big Band "SURPRISE" ist ein Ensemble der Musikschule Offenburg/Ortenau. Sie besteht in dieser Formation seit über 24 Jahren. Das Repertoire der Band ist breit gefächert: echte Big Band Klassiker von Count Basie und Sammy Nestico, Modern Jazz, Jazzrock, Funk, Latin, Rock und Pop.

 

Auf der großen Wiese vor der Cafeteria werden „Midnight Circus“ - vielen Besuchern bereits vom Internationelen Straßenmusikfestival bekannt - die Besucher musikalisch unterhalten, und die Wartezeit bis zum Musikfeuerwerk verkürzen.

 

Zusätzlich zu den bekannten Gastronomiestandorten werden im Südgarten, vor der Fassade des Residenzschlosses, die BlüBa-Gastronomen die Besucher mit Speisen und Getränken versorgen. Die Gastronomie vom Parkcafé, der Cafeteria am Rosengarten, dem Imbiss „Kochtöpfle“ und der Snack-Bar „Cocco Bello“ werden die Besucher bis zum Feuerwerk dort mit allerlei Köstlichkeiten aus Küche und Keller versorgen. Auch wieder dabei ist die beliebte Cocktailbar im Südgarten, die vom Team des Cocco-Bello betrieben wird. 

 

Wer Wartezeiten an den Abendkassen vermeiden möchte, kann bereits jetzt die Karten für das Musikfeuerwerk an allen BlüBa- Kassen erwerben:

Erwachsene                                                                                                            € 11,00

Kinder, Schüler (4-15 Jahre) und Studenten mit Ausweis                                               € 6,00

Dauerkarteninhaber Erwachsene (mit Gutschein)                                                         € 10,00

Dauerkarteninhaber Kinder, Schüler (4-15 Jahre) und Studenten (mit Gutschein)             € 5,50                        

 

Am 4. Juli ist der Zutritt ins BlüBa ab 17 Uhr nur noch mit Feuerwerkskarten möglich. Der Zugang zum BlüBa ist dann an folgenden Eingängen möglich: Eingang Mömpelgardstraße, Eingang Kaffeeberg, Eingang Marbacher Straße (gegenüber Favoritepark), Eingang Parkcafé und auch über den Hinteren Schlosshof. Der Zugang über den Haupteingang in der  Schorndorfer Straße ist ab 17 Uhr geschlossen.

Besucher beachten bitte, dass die Mömpelgardstraße und der untere Teil der Fasanenstraße zur Sicherheitszone des Feuerwerks gehören und hier ab 17 Uhr das Parken verboten ist.

Zurück

Aktuelles aus dem Blühenden Barock

Die Gewinner des Internationalen Straßenmusikfestivals stehen fest

3 Tage Straßenmusik aus aller Welt im Blühenden Barock - die Gewinner stehen fest!

Weiterlesen …

Saisonbeginn2019

Es geht los: Saisonbeginn 2019.

Weiterlesen …

Frühlingserwachen im Blühenden Barock

Zeitgleich mit Eröffnung der BlüBa-Saison 2019 beginnt auch die neue Ausstellung "Frühlingserwachen".

Weiterlesen …

Willkommen im Pressebereich des Blühenden Barock

Hier finden Sie weitere Pressetexte und Bildmaterial aus dem Blühenden Barock.

Für den Zugang zum geschlossenen Pressebereich schreiben Sie bitte an presse  [at]  blueba.de.