Pressemitteilungen & Aktuelles
aus dem Blühenden Barock

Das große Musikfeuerwerk am 01.07.2023

Der Himmel über dem Blühenden Barock erstrahlt in bunten Farben: am 01.07.2023 findet das traditionelle Musikfeuerwerk im Blühenden Barock statt

Es ist wohl das Highlight schlechthin im Ludwigsburger Veranstaltungskalender, das große Musikfeuerwerk im Blühenden Barock. Schon vor Gründung des BlüBa im Jahre 1954 hat Albert Schöchle im Sommer Feuerwerke im - damals noch Schlosspark - stattfinden lassen. Die Begeisterung des Publikums war so groß, dass er natürlich auch für das Jahresprogramm der Jubiläumsgartenschau 1954 Feuerwerke eingeplant hatte. Bis heute ist die Begeisterung für die Feuerwerke ungebrochen und seitdem das Feuerwerk im BlüBa seit Anfang der 1990er Jahre im BlüBa sekundengenau zur Musik abgebrannt wird, ist die Zahl der "Ahhs und Ohhs" der Besucher noch größer geworden und das Musikfeuerwerk hat eine feste Fangemeinde bekommen.

Das Team von Flash-Art aus Bielefeld ist seit Monaten mit den Vorbereitungen für den 1. Juli in Ludwigsburg beschäftigt. Mit einem 6-köpfigem Team wird der Aufbau vor Ort in Ludwigsburg 2 Tage dauern, so dass dann gegen 22.30 Uhr die pyrotechnische Inszenierung von Markus Katterle, dem kreativen Kopf und Gründer von Flash-Art, starten kann. Knapp 20 Minuten lang nutzt Markus Katterle den dunklen Nachthimmel über dem Südgarten der Ludwigsburger Gartenschau, um mit den unterschiedlichsten Feuerwerkseffekten ein leider vergängliches aber dennoch sehr eindrückliches Kunstwerk zu inszenieren, das den Gästen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Man hätte es kaum besser planen können, denn das Feuerwerksspektakel 2023 wird zur Musik des französisch-deutschen Komponisten Jacques Offenbach zelebriert. Ein deutliches Zeichen für die deutsch-französische Freundschaft und die lange Verbundenheit von Ludwigsburg mit Frankreich. Der Präsident der Französischen Republik Emmanuel Macron, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Winfried Kretschmann, welche 2 Tage später Ludwigsburg  besuchen, wären begeistert!



Jakob "Jacques" Offenbach wurde am 20.06.1819 in Köln geboren, lebte ab 1833 in Paris und starb dort am 05.10.1880. Offenbach gilt als Begründer der modernen Operetten und schrieb zahlreiche Opern, so das viele Besucher des Musikfeuerwerks das eine oder andere Stück sicher kennen werden.

Eintrittskarten für das Musikfeuerwerk gibt es bereits jetzt zu kaufen - an allen Kassen des Blühenden Barock und natürlich online im Ticketshop unter https://ticketshop.blueba.de
Bei einem Online-Ticket ist die Fahrt mit Bus und Bahn im Netz der VVS im Preis enthalten, so dass sich die Besucher nicht auf Parkplatzsuche begeben müssen, denn die freien Parkplätze rund um das BlüBa werden rar sein. Die Rückfahrt mit Bus oder Bahn ist mit dem Online-Ticket problemlos bis um 5.00 Uhr des Folgetages möglich!

Die Eintrittspreise:
- Erwachsene € 17,00
- Kinder, Schüler (4-15 Jahre) und Studenten mit Ausweis € 10,00
- Dauerkarteninhaber Erwachsene (mit Gutschein) € 16,00
- Dauerkarteninhaber Kinder, Schüler (4-15 Jahre) und Studenten (mit Gutschein) € 9,00

Der Zugang zum BlüBa ist dann an folgenden Eingängen möglich: Eingang Mömpelgardstraße, Eingang Kaffeeberg, Eingang Marbacher Straße (gegenüber Favoritepark), Eingang Parkcafé und auch über den Hinteren Schlosshof. Der Haupteingang in der Schorndorfer Straße ist ab 17.00 Uhr geschlossen. Besucher beachten bitte, dass die Mömpelgardstraße und der untere Teil der Fasanenstraße zur Sicherheitszone des Feuerwerks gehören und hier ab 17 Uhr das Parken verboten ist.

Das musikalische Rahmenprogramm auf der großen Bühne im Südgarten beginnt bereits um 18 Uhr, wenn "Die dicken Kinder" mit ihrem Bühnenprogramm starten. Die 11-köpfige Band steht nach eigener Aussage für Musik und Unterhaltung auf höchstem Niveau. Auf den Brettern, die die Welt bedeuten, stehen sie nicht nur als erfahrene und routinierte Kollegen, sondern auch als gute Freunde, die es genießen, auf der Bühne Spaß zu haben. Jeder Auftritt wird von der Band zu einem einzigartigen Erlebnis gemacht. Jeder Abend mit den "dicken Kindern" wird gefeiert, wie es das Publikum noch kein zweites Mal erlebt hat. Publikum und Band verschmelzen zu einer Symbiose aus Glücksgefühlen, Spaß und Entertainment.
Der triste Alltag verschwindet im tanzenden Meer aus Menschen und dafür geben "Die dicken Kinder" alles: Sie tanzen, schwitzen, animieren, singen und nehmen sich selbst auf die Schippe. Man kann diese Band unmöglich auf einen Musikstil festlegen. So findet sich auch jeder Besucher im Repertoire wieder: Rock, Pop, Soul, Funk, HipHop, Dance, Salsa, Calypso, Samba, Country, Rockabilly oder auch mal Swing.
"Die dicken Kinder" werden das Publikum (mit kleinen Pausen) bis zum Feuerwerk hin unterhalten und auch nach dem Feuerwerk zum Ausklang des Abends nochmal auf der Bühne stehen.

Doch nicht nur im Südgarten vor den Schloss ist Unterhaltung geboten, auch im Unteren Ostgarten, auf der Bühne bei der Cafeteria am Rosengarten kommen die Besucher auf ihre Kosten, denn dort unterhält "Lay Down Leyla" ebenfalls ab 18 Uhr das Publikum. Das Repertoire reicht von modernen Pop Songs wie „Dance Monkey“ über rockige Stücke à la „Sweet Child O‘ Mine“ bis hin zu Evergreens wie „Walking On Sunshine“ und „What’s Up“. Auch für die gefühlvollen Momente hat Lay Down Layla eine Bandbreite von Elton Johns „Your Song“ über Lady Gagas „Shallow“ bis hin zu Green Days „Good Riddance“ im Gepäck. Die 6-köpfige Band garantiert bei einer bunten Mischung zwischen Pop, Rock, Balladen, Rock ’n Roll, Hard Rock und sogar Rap sind beste Vibes und gute Laune!

Bewundern und bestaunen können die Feuerwerksbesucher auch die Kunstwerke der Sand-Kunst-Austellung zum Thema "Atlantis", die im Nordgarten und im Unteren Ostgarten gezeigt werden. Und die Sandskulptur „Deutsch-französische Freundschaft“ im Südgarten anlässlich des Besuchs von Emmanuel Macron mit Frau am 3.Juli.

Es heißt also, genießen und flanieren im sommerlichen Park und sich so die Zeit bis zum Beginn des Feuerwerks zu vertreiben. Die Gärten verwandeln sich bei einsetzender Dämmerung in eine Zauberlandschaft: Zehntausende bunter Lichter und Lampions bilden den prachtvollen Auftakt für das beliebte Musikfeuerwerk.

Die BlüBa-Gastronomie hat an diesem Abend natürlich auch alle Standorte geöffnet, die Teams vom Restaurant Parkcafé, vom Cocco-Bello und vom Imbiss Kochtöpfle sind zudem aber auch mit Sonderständen  vor der Südfassade des Schlosses vertreten und bieten den Feuerwerksfans allerlei Leckereien, auch vegetarisch und vegan.

Zurück

Aktuelles aus dem Blühenden Barock

Barocke Gartentage 2024

Der Südgarten des Blühenden Barock wird wieder zum Mekka für Pflanzen- und Gartenliebhaber: die Barocken Gartentage vom 26.04. bis 28.04.2024.

Weiterlesen …

Saisoneröffnung BlüBa - 70 Jahre Blühendes Barock

Das BlüBa öffnet am 22.03.2024 seine Tore für die neue Saison - und das bereits zum 70. Mal !

Weiterlesen …

Ballonblühen 22.03. - 24.03.2024

Das Blühende Barock wird 70! Das wird gleich zur Eröffnung mit dem Ballonblühen ganz groß gefeiert...

Weiterlesen …

Das große Musikfeuerwerk am 01.07.2023

Der Himmel über dem Blühenden Barock erstrahlt in bunten Farben: am 01.07.2023 findet das traditionelle Musikfeuerwerk im Blühenden Barock statt

Es ist wohl das Highlight schlechthin im Ludwigsburger Veranstaltungskalender, das große Musikfeuerwerk im Blühenden Barock. Schon vor Gründung des BlüBa im Jahre 1954 hat Albert Schöchle im Sommer Feuerwerke im - damals noch Schlosspark - stattfinden lassen. Die Begeisterung des Publikums war so groß, dass er natürlich auch für das Jahresprogramm der Jubiläumsgartenschau 1954 Feuerwerke eingeplant hatte. Bis heute ist die Begeisterung für die Feuerwerke ungebrochen und seitdem das Feuerwerk im BlüBa seit Anfang der 1990er Jahre im BlüBa sekundengenau zur Musik abgebrannt wird, ist die Zahl der "Ahhs und Ohhs" der Besucher noch größer geworden und das Musikfeuerwerk hat eine feste Fangemeinde bekommen.

Das Team von Flash-Art aus Bielefeld ist seit Monaten mit den Vorbereitungen für den 1. Juli in Ludwigsburg beschäftigt. Mit einem 6-köpfigem Team wird der Aufbau vor Ort in Ludwigsburg 2 Tage dauern, so dass dann gegen 22.30 Uhr die pyrotechnische Inszenierung von Markus Katterle, dem kreativen Kopf und Gründer von Flash-Art, starten kann. Knapp 20 Minuten lang nutzt Markus Katterle den dunklen Nachthimmel über dem Südgarten der Ludwigsburger Gartenschau, um mit den unterschiedlichsten Feuerwerkseffekten ein leider vergängliches aber dennoch sehr eindrückliches Kunstwerk zu inszenieren, das den Gästen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Man hätte es kaum besser planen können, denn das Feuerwerksspektakel 2023 wird zur Musik des französisch-deutschen Komponisten Jacques Offenbach zelebriert. Ein deutliches Zeichen für die deutsch-französische Freundschaft und die lange Verbundenheit von Ludwigsburg mit Frankreich. Der Präsident der Französischen Republik Emmanuel Macron, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Winfried Kretschmann, welche 2 Tage später Ludwigsburg  besuchen, wären begeistert!



Jakob "Jacques" Offenbach wurde am 20.06.1819 in Köln geboren, lebte ab 1833 in Paris und starb dort am 05.10.1880. Offenbach gilt als Begründer der modernen Operetten und schrieb zahlreiche Opern, so das viele Besucher des Musikfeuerwerks das eine oder andere Stück sicher kennen werden.

Eintrittskarten für das Musikfeuerwerk gibt es bereits jetzt zu kaufen - an allen Kassen des Blühenden Barock und natürlich online im Ticketshop unter https://ticketshop.blueba.de
Bei einem Online-Ticket ist die Fahrt mit Bus und Bahn im Netz der VVS im Preis enthalten, so dass sich die Besucher nicht auf Parkplatzsuche begeben müssen, denn die freien Parkplätze rund um das BlüBa werden rar sein. Die Rückfahrt mit Bus oder Bahn ist mit dem Online-Ticket problemlos bis um 5.00 Uhr des Folgetages möglich!

Die Eintrittspreise:
- Erwachsene € 17,00
- Kinder, Schüler (4-15 Jahre) und Studenten mit Ausweis € 10,00
- Dauerkarteninhaber Erwachsene (mit Gutschein) € 16,00
- Dauerkarteninhaber Kinder, Schüler (4-15 Jahre) und Studenten (mit Gutschein) € 9,00

Der Zugang zum BlüBa ist dann an folgenden Eingängen möglich: Eingang Mömpelgardstraße, Eingang Kaffeeberg, Eingang Marbacher Straße (gegenüber Favoritepark), Eingang Parkcafé und auch über den Hinteren Schlosshof. Der Haupteingang in der Schorndorfer Straße ist ab 17.00 Uhr geschlossen. Besucher beachten bitte, dass die Mömpelgardstraße und der untere Teil der Fasanenstraße zur Sicherheitszone des Feuerwerks gehören und hier ab 17 Uhr das Parken verboten ist.

Das musikalische Rahmenprogramm auf der großen Bühne im Südgarten beginnt bereits um 18 Uhr, wenn "Die dicken Kinder" mit ihrem Bühnenprogramm starten. Die 11-köpfige Band steht nach eigener Aussage für Musik und Unterhaltung auf höchstem Niveau. Auf den Brettern, die die Welt bedeuten, stehen sie nicht nur als erfahrene und routinierte Kollegen, sondern auch als gute Freunde, die es genießen, auf der Bühne Spaß zu haben. Jeder Auftritt wird von der Band zu einem einzigartigen Erlebnis gemacht. Jeder Abend mit den "dicken Kindern" wird gefeiert, wie es das Publikum noch kein zweites Mal erlebt hat. Publikum und Band verschmelzen zu einer Symbiose aus Glücksgefühlen, Spaß und Entertainment.
Der triste Alltag verschwindet im tanzenden Meer aus Menschen und dafür geben "Die dicken Kinder" alles: Sie tanzen, schwitzen, animieren, singen und nehmen sich selbst auf die Schippe. Man kann diese Band unmöglich auf einen Musikstil festlegen. So findet sich auch jeder Besucher im Repertoire wieder: Rock, Pop, Soul, Funk, HipHop, Dance, Salsa, Calypso, Samba, Country, Rockabilly oder auch mal Swing.
"Die dicken Kinder" werden das Publikum (mit kleinen Pausen) bis zum Feuerwerk hin unterhalten und auch nach dem Feuerwerk zum Ausklang des Abends nochmal auf der Bühne stehen.

Doch nicht nur im Südgarten vor den Schloss ist Unterhaltung geboten, auch im Unteren Ostgarten, auf der Bühne bei der Cafeteria am Rosengarten kommen die Besucher auf ihre Kosten, denn dort unterhält "Lay Down Leyla" ebenfalls ab 18 Uhr das Publikum. Das Repertoire reicht von modernen Pop Songs wie „Dance Monkey“ über rockige Stücke à la „Sweet Child O‘ Mine“ bis hin zu Evergreens wie „Walking On Sunshine“ und „What’s Up“. Auch für die gefühlvollen Momente hat Lay Down Layla eine Bandbreite von Elton Johns „Your Song“ über Lady Gagas „Shallow“ bis hin zu Green Days „Good Riddance“ im Gepäck. Die 6-köpfige Band garantiert bei einer bunten Mischung zwischen Pop, Rock, Balladen, Rock ’n Roll, Hard Rock und sogar Rap sind beste Vibes und gute Laune!

Bewundern und bestaunen können die Feuerwerksbesucher auch die Kunstwerke der Sand-Kunst-Austellung zum Thema "Atlantis", die im Nordgarten und im Unteren Ostgarten gezeigt werden. Und die Sandskulptur „Deutsch-französische Freundschaft“ im Südgarten anlässlich des Besuchs von Emmanuel Macron mit Frau am 3.Juli.

Es heißt also, genießen und flanieren im sommerlichen Park und sich so die Zeit bis zum Beginn des Feuerwerks zu vertreiben. Die Gärten verwandeln sich bei einsetzender Dämmerung in eine Zauberlandschaft: Zehntausende bunter Lichter und Lampions bilden den prachtvollen Auftakt für das beliebte Musikfeuerwerk.

Die BlüBa-Gastronomie hat an diesem Abend natürlich auch alle Standorte geöffnet, die Teams vom Restaurant Parkcafé, vom Cocco-Bello und vom Imbiss Kochtöpfle sind zudem aber auch mit Sonderständen  vor der Südfassade des Schlosses vertreten und bieten den Feuerwerksfans allerlei Leckereien, auch vegetarisch und vegan.

Zurück

Besucht uns auch auf Social Media!