BlüBa 2016 eröffnet

Die 62. Saison Deutschlands ältester und schönster Gartenschau ist eröffnet.

Eröffnung der Strohwelten im Blühenden Barock

Zum dritten Mal finden die Strohwelten im Blühenden Barock statt. Auf der Wiese vor dem Märchengarten können vom 18. März bis zum 24. April riesige Strohskulpturen bestaunt werden, außerdem gibt es wieder Deutschlands größte Ostereier-Allee.

Gleich vor den Toren des Märchengartens wird ab 18. März quasi wieder Stroh zu Gold: Die getrockneten Getreidehalme wurden zu gigantischen Skulpturen gebunden, die alle zum Motto „Essen und erleben“ passen. So können sich die Besucher über eine riesige Kaffeemühle, eine überdimensionale echt schwäbsiche Brezel aus goldgelben Ähren, einen begehbaren Käse oder einen leckerer Burger auf dem Teller freuen – alle Objekte liebevoll aus Stroh gefertigt.

BlüBa-Direktor Volker Kugel ist fasziniert von den detailgetreuen Figuren: „Die Motive sind in diesem Jahr gut gewählt“, schwärmt er. „Man kann dem Storch bei der Froschjagd zuschauen oder die Fliege im Spinnennetz zappeln sehen. Die Strohfiguren bringen so auch viele interessante Ereignisse aus der Natur näher.“ Insofern könnte die Ausstellung auch mit Essen - fressen und gefressen werden umschrieben werden, so wie es eben in der Natur ist.

In diesem Jahr haben sich die Organisatoren der Strohwelten etwas Besonderes ausgedacht: Die Ausstellung wird bunt werden, erklärt Stefan Hinner vom Strohwelten-Team: „Wir werden einzelne Objekte neben dem Stroh auch mit verschiedenfarbigen Äpfeln behängen. Das gibt den unterschiedlichen Naturkunst-Objekten ein individuelles Aussehen und bringt deutlich mehr Farbe ins Spiel.“ Natürlich können die Besucher die Äpfel auch noch auf andere Weise erleben: Ein Apfel-Lehrpfad und eine Sortenschau liefern interessante Information und auch im „Hofladen“ und in der Gastronomie kann man viele Leckereien rund um den Apfel schlemmen.

Und die Strohwelten werden noch bunter, denn dieses Jahr wird es schon zur Eröffnung die imposante Ostereierallee mit über 10.000 echten und handbemalten Ostereiern geben. „Das ist ein einmaliger Anblick, den wir den Besuchern bis zum 3. April bieten“, schwärmt Volker Kugel. „Über 10.000 Eier – eine wahre Augenweide.“ Dazu findet am Eröffnungswochenende, 19. und 20. März, gleich ein Mitmach-Event statt: Die Besucher können zwischen 10 und 17 Uhr vor Ort selbst Ostereier färben. Wer mitmachen möchte, bringt ausgeblasene Eier und Pinsel mit und kann die Eier vor der Cafeteria am Rosengarten mit bereitgestellten Farben verzieren. Wer keine Eier zur Hand hat, kann diese für 30 Cent erstehen. Die bemalten Eier können entweder den heimischen Ostertisch schmücken oder an die Ostereierallee gespendet werden – pro Ei spendet das Organisationsteam 50 Cent an die Ludwigsburger Aktion Helferherz.

An den Wochenenden sorgen Sonderveranstaltungen für Spaß und Spannung: Am 10. April werden die deutschen Meister im Rundballen-Wettrollen und im Strohballen-Weitwurf gesucht, am 17. April gibt es die Couscous-Pfanne für den guten Zweck und zum Abschluss am 24. April findet der Wettlauf durchs Strohlabyrinth statt. Zudem wird es täglich wie in den vergangenen Jahren das beliebte Strohlabyrinth und natürlich die Strohburg zum Herumtoben geben. In der Backstube wird frisch gebacken und für die jüngeren Besucher besteht die Möglichkeit eigene Plätzchen zu formen und später zu naschen.

Strohwelten 2016 – 18.3. bis 24.4., täglich 9 bis 18 Uhr

Weitere Informationen auch unter www.strohwelten.de.

 

 

 

Zurück

Aktuelles aus dem Blühenden Barock

Die Rose ist die Königin der Blumen - entsprechend ist wohl die Seerose die Königin der Wasserpflanzen. Denn keine andere Wasserpflanze zeigt eine solch beeindruckende und zugleich fragile Schönheit wie es die Seerosen tun. Die Seerose ist die beliebteste Wasserpflanze in deutschen Gärten und zieht immer wieder mit ihren außergewöhnlich schönen, großen Blüten und dem grünen Blattwerk die Blicke auf sich und ist somit im Gartenteich der Hingucker schlechthin....

 

 

 

 

Inzidenz lässt es zu: BlüBa kann ab Mittwoch wieder ohne Testpflicht besucht werden! ...

Willkommen im Pressebereich des Blühenden Barock

Hier finden Sie weitere Pressetexte und Bildmaterial aus dem Blühenden Barock.

Für den Zugang zum geschlossenen Pressebereich schreiben Sie bitte an presse  [at]  blueba.de.